Informatikdidaktik-Wiki

News:doktorandenpreis2019

Vergabe des Doktorandenpreises 2019 an Tilman Michaeli

Die Fachgruppe Didaktik der Informatik der Gesellschaft für Informatik vergibt den Doktorandenpreis an Promovierende im Bereich Didaktik der Informatik, die sich in der Fachgemeinschaft national wie international präsentieren, an einschlägigen Konferenzen teilnehmen und dort ihre Arbeit zur Diskussion stellen, wodurch die individuellen Forschungsprozesse qualitativ profitieren.

Tilman Michaeli von der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg konnte mit der erfolgreichen Annahme seines Beitrags „Improving Debugging Skills in the Classroom – The Effects of Teaching a Systematic Debugging Process“ beim diesjährigen Workshop in Primary and Secondary Computing Education (WiPSCE) überzeugen. Mit seiner Arbeit gelingt es ihm, innovative Beiträge sowohl für die informatikdidaktische Forschung als auch für die Praxis informatischer Bildung zu leisten.

Die Vergabe des Doktorandenpreises erfolgt in Anerkennung dieser Leistungen und ist mit einem Preisgeld von 500 EUR verbunden, mit dem die weitere Forschung des Preisträgers unterstützt werden soll.

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzerklärung gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.
Weitere Information